Fachbereich 04

Kontakt: PhDs04@uni-mainz.de

FB04 (Universitätsmedizin) wird aktuell vertreten von:

 

Eleonore Roggemann [she/her] – Humanmedizin

Ich habe im Herbst 2021 mein M2 absolviert und stelle gerade vor Eintritt in das PJ meine Doktorarbeit fertig. Ich mache eine statistische Doktorarbeit in der Nuklearmedizin (Monografie). In der Promovierendenvertretung aktiv zu sein, heißt für mich, mich für die Verbesserung der Rahmenbedingungen medizinischer Doktorarbeiten stark zu machen! Außerdem freue ich mich, universitäre Gremienarbeit kennenzulernen und daran selbst aktiv mitzuwirken.


I graduated my M2 in autumn 2021 and am just finishing my PhD before entering the PJ. I am doing a statistical doctoral thesis in nuclear medicine (monograph). For me, being active in the doctoral students' representation means campaigning for the improvement of the framework conditions for medical doctoral theses! I'm also looking forward to getting to know university committee work and actively participating in it myself.

 

Magnus Günther [he/him] – Humanmedizin

Ich beginne im Mai 2022 mein Praktisches Jahr und mache seit Ende 2020 eine Doktorarbeit in einem Labor im Bereich der Tropenpädiatrie in der AG Pädiatrische Immunologie und Infektiologie. Hierfür habe ich von Mai bis November 2021 in Mwanza, Tansania geforscht. Die Doktorand:innenvertretung ist eine neue Möglichkeit, sich für die Belange der Promovierenden einzusetzen. Ich freue mich außerordentlich, in diesem Bereich Verantwortung zu übernehmen.


I start my practical year in May 2022 and have been doing a doctoral thesis in a laboratory in the field of tropical paediatrics in the paediatric immunology and infectiology group since the end of 2020. For this, I did research in Mwanza, Tanzania from May to November 2021. The doctoral students' representation is a new way to advocate for the interests of doctoral students. I am extremely pleased to take on responsibility in this area.

 

Fiona A. Forth [she/her] – Humanmedizin

Kurz vor dem M2 stehend, pausiere ich aktuell für drei Jahre mein Studium (April 2020-Juni 2023), um mich in Vollzeit meinem Promotionsprojekt in der Neugeborenen-Intensivmedizin zu widmen. In meiner klinischen Arbeit forsche ich quantitativ und qualitativ (kumulative Promotion). Dank meiner Förderung durch ein interdisziplinäres Graduiertenkolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) habe ich dabei die Möglichkeit, mich bspw. in Forschungsmethoden weiterzubilden, an Kongressen teilzunehmen oder selbst zu präsentieren. Als Promovierendenvertreterin möchte ich mich nun dafür einsetzen, dass solche Möglichkeitsräume flächendeckend auch für an Forschung interessierte medizinische Promovierende geöffnet werden. Außerdem möchte ich Räume für Austausch unter Promovierenden schaffen und mich für Gesundheitsförderung in der Phase der Promotion stark machen.


I am about to complete my M2 and am currently taking a three-year break from my studies (April 2020-June 2023) to work full-time on my PhD project in neonatal intensive care. In my clinical work, I am conducting quantitative and qualitative research (cumulative doctorate). Thanks to my funding by an interdisciplinary research training group of the German Research Foundation (DFG), I have the opportunity to train in research methods, participate in congresses or present myself. As a doctoral student representative, I would like to campaign for such opportunities to be opened up across the board for medical doctoral students interested in research. In addition, I would like to create spaces for exchange among doctoral students and advocate for health promotion during the doctoral phase.